Das neue Prinzen-Album

Das neue und zwölfte Studioalbum von der deutschen A cappella-Gruppe Die Prinzen heißt „Krone der Schöpfung“ und erschien gestern (28.05.2021). Es ist mal wieder ein tolles Album von den Prinzen. Mal sozialkritisch und mal ironisch. Wie es sich für ehemalige Sängerknaben gehört. 😉

Beim Lied „Dürfen darf man alles“ geht es um die Frage, ob man sich heute noch alles erlauben kann. Im Refrain singen die Prinzen:

„Dürfen darf man alles, müssen muss man nichts
Können kann man vieles, doch was woll’n wir eigentlich?
Keiner muss ein Schwein sein, denk nicht an dich allein
Wenn das der Fall ist, dann sag‘ ich
Dürfen darf man alles (Alles, alles, alles)
Dürfen darf man alles“.

Und damit hat die Band absolut Recht. Ich esse zum Beispiel immer noch gerne mal Fleisch, aber dabei habe ich inzwischen andauernd das Gefühl, mich dafür rechtfertigen zu müssen. Warum eigentlich? Was ist daran so schlimm, wenn ich es gerne ab und zu mal esse? Auch als HSV-Fan habe ich dieses Gefühl zur Rechtfertigung. Viele sagen, werde doch St. Pauli-Fan. Die sind doch viel geiler. Nein, das finde ich eben nicht. 🙄 Ich bleibe ein HSVer!

Im Titellied „Krone der Schöpfung“ geht es um den Wald, der eigentlich Krone der Schöpfung sei. Der Text ist aus der Sicht der Bäume. Es geht grob um die Empfindungen, die sie heute so haben.

„Entscheidungsschwierigkeiten“ handelt von der verwirrenden Menge von Konsumgütern bzw. Angeboten heute. Zum Beispiel gibt es ja im Supermarkt gefühlte 100 Sorten von Joghurts und so weiß niemand mehr, welchen Joghurt er jetzt nehmen soll.

Laut dem Lied „Leicht“ soll man das Leben nicht immer so schwer nehmen. Da haben die Prinzen wieder Recht. Ein bisschen mehr Leichtigkeit täte uns allen gut.

Ansonsten gucken die Prinzen in einem Lied ironisch auf ihre Karriere zurück, die über 30 Jahre andauert. Ich bin auch schon fast so lange ein Fan – seit dem ersten Album, das 1991 erschienen ist. Das Lied heißt „Das sind wir“. Auf dem neuen Album haben sie auch ein paar alte Hits mit Gaststars neu aufgelegt. Alles nur geklaut (mit der Band Deine Freunde), Küssen verboten (mit Jennifer Weist von der Rockband Jennifer Rostock), Millionär (mit Eko Fresh & MoTrip), Gabi und Klaus (mit. Mine) und Du musst ein Schwein sein 2021 (mit der Band Die Doofen).

Die anderen Lieder, die noch auf dem Album drauf sind, sind auch noch empfehlenswert. Hast du das neue Album schon? Wie gefällt es dir? Du kannst mir es gerne hier unten schreiben.

Grüße, Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.