Der Tod von Diego Maradona

Der Tod von Diego Maradona gestern hat mich traurig gemacht. 🙁 Er war auch fĂŒr mich der beste Mittelfeldspieler seiner Zeit. Auch wenn ich als Kind seine Vereinskarriere nicht so genau verfolgt hatte, aber seine internationale Karriere habe ich schon mitgekriegt, besonders bei der WM 1986 und WM 1990. Da war er wirklich super!

Und bei „seinem“ Verein SSC Neapel (1984 – 1991) war er fĂŒr die Neapolitaner ein Held, Integrationsfigur und der Spieler schlechthin, wie Uwe Seeler einst bei meinem HSV war. Leider genoss er auf Dauer auch das Nachtleben zu sehr und er nahm Drogen, was sich danach auch auf seine Leistung ausgewirkt hat, speziell nach der WM 1990. Da hatte er fast mehr Skandale bzw. Sperren als Spiele. FĂŒr „seinen“ Club wurde er 1991 so nicht mehr tragbar, er verkaufte ihn an den FC Sevilla in Spanien. Er hatte in Neapel eigentlich noch einen Vertrag bis 1993. Beim FC Sevilla blieb er auch nur eine Saison, unter anderem auch wegen seinem Lebensstil. Dann kehrte er in seiner Heimat nach Argentinien zurĂŒck, aber er hatte dort auch mehr Probleme als Spiele. 1997 hörte er schließlich auf zu spielen.

Das mit den Drogen hat schon in Barcelona angefangen, als er bei Barca von 1982 bis 1984 gespielt hat, krank bzw. verletzt war. Der FC Barcelona war seine erste Station in Europa, aber sein GlĂŒck fand er erst in Neapel wieder. Sein Lebensstil forderte wohl auch jetzt sein Leben, leider zu frĂŒh.

Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.