Die Situation in der Pflege

Symbolbild: Pflege
Symbolbild: Pflege

Die Situation in der Pflege ist wieder unerträglich wie vor Corona bzw. teilweise noch absurder, obwohl die Pflegekräfte noch unsere Held*innen waren. Stattdessen gibt es im Gesundheitssystem wieder Profitgier pur und Zeitdruck für Pflegekräfte. Das macht mich echt wütend und traurig! 😡

Denn diese Berufsgruppe muss endlich mal ordentlich bezahlt werden. Der Corona-Bonus war ein Witz und die Gehaltserhöhung, die es ja ab morgen gibt, ist auch lächerlich. Auf der anderen Seite verdienen die Gesundheitsbranche Millionen. Klar braucht man auch Rücklagen, aber die Unternehmen wollen noch mehr Geld verdienen und quetschen alles immer weiter aus. Und das auf dem Rücken der Pflegekräfte und Krankenschwestern. 🙄

Sie bekommen dagegen sogar immer mehr Anweisungen, auf die Zeit zu achten bzw. die eingeplante Zeit einzuhalten, egal, was die Patient*innen so alles an Pflege brauchen. Und wenn wir dann noch etwas extra haben möchten und die Pfleger*innen dann 5 bis 10 Minuten Minuten überziehen würden, sind die Pflegedienste dagegen. Das Zwischenmenschliche bleibt sowieso auf der Strecke, obwohl es für viele Behinderte und ältere Menschen sehr wichtig ist, weil sie einsam sind und die Pfleger*innen oft die einzigen Kontaktpersonen sind. Viele weinen auch, wenn eine Pflegerin zum Beispiel nach 10 Minuten schon wieder weggehen muss. Ich habe zwar noch andere Kontaktpersonen, aber auch nicht so viele. Deswegen ist das Zwischenmenschliche in der Pflege für mich auch bedeutend. Und meine Extras wären für mein selbstbestimmtes Leben ebenfalls wichtig, aber dafür ist oft keine Zeit mehr. Das kotzt mich an! 🙁

Außerdem wird die Pflege immer teurer. Mein Geld von der Pflegekasse reicht gerade noch aus, aber bald wohl nicht mehr. Dann müsste ich dazu bezahlen, was ich ja als Hartz IV-Empfänger eigentlich nicht kann. Diese ganze Situation stört viele Pfleger*innen auch, die ihren Beruf wirklich mit Herzblut machen und den Menschen gerne so helfen wollen, wie sie es brauchen. Deshalb denken sie an das Aufhören. Sie finden die aktuelle Pflege menschenunwürdig. Ich kann ihnen nur zustimmen. Erst Recht, wenn es in Werbeprospekte der Pflegedienste heißt, dass der Mensch bei uns im Mittelpunkt steht. Das ist doch nur blanker Hohn oder? 🙄

Ich musste diesen Blogbeitrag einfach mal schreiben. Denn die aktuelle Pflegesituation ist wirklich unerträglich. 😡

Lorenzo

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.