Haben Behinderte kein Recht zu leben?

Wenn ich Kommentare in dieser Richtung lese, werde ich richtig wĂŒtend. 😡 Klar ist es erstmal ein Schock, wenn man erfĂ€hrt, dass das Baby behindert ist. Und ich habe auch nichts gegen Abtreibungen. FĂŒr viele Frauen ist es ja der letzte Ausweg. Das ist auch deren gutes Recht. Aber weil das Baby bzw. Kind nur eine Behindertung hat, ist es doch lange nicht lebensunwert!

Gerade hier in Deutschland gibt es Hilfe, auch finanziell. Außerdem: „behinderte“ Kinder können das Leben absolut bereichern. Frag meine Eltern oder die Eltern mal, die auf Instagram ĂŒber ihre Leben berichten und sich fĂŒr Inklusion einsetzen. FĂŒr sie sind wir eindeutig keine Belastung, sondern nur tolle Menschen. NatĂŒrlich gibt es ab und zu mal Probleme, aber wer hat schon keine Probleme?

Diese Eltern bekommen öfter Kommentare nach dem Motto: „Nichts gegen euch. Ich finde es toll, aber fĂŒr mich sind diese Kinder lebensunwert…“ Aber mit welchem Recht nehmen solche Kritiker es sich heraus, sowas zu sagen und Gott zu spielen. Das sind echte Vollhonks! 🙄 In der Welt ist alles eben nicht perfekt. Wer möchte das schon? Sitzen wir außerdem im Leben nur da und trauern ĂŒber unsere Behinderung? Das stimmt absolut nicht. Wir sind genauso glĂŒcklich wie Nichtbehinderte und machen eben das, was wir können! Unsere Eltern sind auch nicht traurig.

Das musste ich mal loswerden. Jetzt habe ich mich abreagiert. Wenn du mir deine Meinung sagen möchtest, kannst du mir gerne hier unten einen Kommentar schreiben.

Lorenzo

6 Kommentare

  1. Ich finde auch das. Behinderte Menschen in unsere Gesellschaft gehören.aber viele Leute wollen das garnicht habe selbst ein behindertes Kind und weis wie schwer es ist.die Leute sollen sich vor Augen halten das es jeden treffen auch wenn man gesund ist

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.