Heute vor 56 Jahren

Symbolbild: Konzert
Symbolbild: Konzert

Heute vor 56 Jahren gab die britische Beatband The Beatles das größte Konzert ihrer Karriere im ehemaligen New Yorker Stadion „Shea Stadium“ im Stadtteil Queens, was 2008/2009 abgerissen wurde. Also, am 15.08.1965. In diesem Stadion spielte das Baseballteam New York Mets. Genauer gesagt, von 1964 bis 2008. Daneben erstand dann das neue Mets-Stadion. Das sogenannte „Citi Field“.

Das Konzert fand vor 55.600 Zuschauern statt. 😎 Unter den Zuschauern waren unter anderem auch Mick Jagger, Keith Richards, Barbara Bach und Linda Eastman. Jagger und Richards kennen wir ja von den Rolling Stones. Bach auch. Sie ist eine Schauspielerin und ein ehemaliges Model. Im James Bond-Film „Der Spion, der mich liebte“ 1977 spielte sie das sogenannte Bond-Girl. 1981 heiratete sie den Beatle Ringo Starr, nachdem sie sich 1980 bei den Dreharbeiten für den Film „Caveman – Der aus der Höhle kam“ kennengelernt haben. Und Eastman kennen wir auch. Sie ist nämlich die spätere Ehefrau vom Beatle Paul McCartney. Aber zum Zeitpunkt des Konzerts war sie noch eine normale Zuschauerin. Die beiden haben sich erst 1967 kennengelernt und 1969 geheiratet.

Es war das erste Konzert von einer modernen Musikgruppe in einem offenen Stadion. Und die Zuschaueranzahl war bis dahin auch die größte bei einem Konzert. Das Kreischen der vor allem weiblichen Fans war so laut, dass die Zuschauer die Musik kaum noch hören konnten, trotz der 40.000-Watt-Verstärkeranlagen. 😉 Die Beatles hörten auch fast nichts. Es lag auch daran, dass die Band bei ihren Konzerten keine Monitorboxen verwendete. Monitorboxen sind die Lautsprecher auf der Bühne, die auf die Musiker ausgerichtet sind. Damit können die Musiker ihre Musik besser hören.

Das Konzert dauerte 30 Minuten und wurde 1966 mit dem 50-minütigen Dokumentarfilm „The Beatles At Shea Stadium“ gezeigt. Eine 30-minütige Neuauflage des Konzert-Filmmaterials gibt es seit 2016 remastered auf der „The Beatles: Eight Days a Week – The Touring Years„-DVD.

Grüße, Lorenzo

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.