Internationaler Tag der Freundschaft

Symbolbild: Freundschaft
Symbolbild: Freundschaft

Heute ist ja der internationale Tag der Freundschaft, der immer am 30. Juli an die Wichtigkeit der Freundschaft erinnern soll. Nicht nur zwischen Personen, sondern auch zwischen Ländern und Kulturen. Der Tag wurde von der Initiative Cruzada Mundial para la Amistad angestoßen, die 1958 in Paraguay gegründet wurde. Und am 27.04.2011 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen offiziell ausgerufen. Auf einer Seite finde ich es gut, dass wir so einen Gedenktag haben, aber auf der andere Seite finde ich es sehr bedenklich. Wir sollten uns jeden Tag an die Bedeutung der Freundschaft erinnern und nicht nur einmal im Jahr.

Denn Freundschaft ist ja etwas so kostbares, schönes und wichtiges im Leben. Ohne Freunde wäre ich nicht da, wo ich heute bin. Da ist zum Beispiel mein bester Freund Dirk. Wir haben uns vor 23 Jahren auf der normalen Höheren Handelsschule kennengelernt und sind seitdem eng befreundet, auch wenn wir uns heute nicht mehr so oft sehen und Kontakt haben, aber wir sind füreinander immer da. Und wenn wir uns sehen, ist es immer ein Highlight für mich. In der Schule hat er mir ständig geholfen, was er heute noch tut. Er hat einen großen Anteil daran, dass ich Fachabitur habe. 🙂

Meine Freundin Johanna und ich sind eigentlich schon seit Kindheit befreundet, aber vor 24 Jahren haben wir uns leider ein bisschen aus den Augen verloren. Seit kurzem haben wir wieder regelmäßig Kontakt, und darüber freue ich mich sehr! 😀

Und meine Freundin Benita habe ich vor ein paar Jahren im Internet kennengelernt und seitdem sind wir gut befreundet. Ich mag sie. Unsere Freundschaft schätze ich sehr! 🙂

Das sind nur drei Beispiele für Freundschaften in meinem Leben und über sie bin ich absolut glücklich. Man sollte sie mehr schätzen, als man es heute üblicherweise tut. Dies wollte ich dir mal erzählen. Wenn du mir deine Meinung dazu schreiben möchtest, kannst du mir gerne einen Kommentar hier unten hinterlassen.

Ein schönes Wochenende, Lorenzo

2 Kommentare

  1. Lieber Lorenzo, das größte Geschenk, neben Kindern, sind gute Freunde. Oft wichtiger als Verwandte, denn die kann man sich nicht aussuchen. Freunde ja. Aber auch als Freund bezeichnet und anerkannt und geliebt zu werden, ist ein persönliches Glück. Euch, Dich und deine Eltern zum Freund zu haben, ist seit Jahren ein großes Glück. Zu alten Schulfreunden hab ich seit 1952 und 1957 eine Freundschaft und es ist immer toll wenn wir uns sprechen oder treffen. Dir und uns allen weiterhin gute Freunde❣️Dein Joachim

    1. Joachim, ja, da hast du völlig Recht.. Freundschaften sind wirklich etwas schönes und tolles. Auch Wichtiges. Über unsere Freundschaft freue ich mich auch sehr und schätze sie! Es ist super, dass du immer noch eine Freundschaft zu deinen alten Schulfreunden hast. Das ist etwas besonderes.

      Dein Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.