Stairway To Heaven

Das berühmte Lied Stairway To Heaven der britischen Rockband Led Zeppelin kennst du sicher auch oder? Es ist mein Lieblingslied der Gruppe. Deshalb möchte ich dir gerne jetzt die Geschichte hinter Stairway To Heaven erzählen.

Es ist auf dem vierten bzw. namenlosen Studioalbum, das deshalb auch oft einfach Led Zeppelin IV genannt wird. Das Album ist am 8. November 1971 erschienen und hat sich bisher 37 Millionen Mal verkauft. Stairway To Heaven heißt in deutsch „Treppe in den Himmel“. Auf songtexte.com gibt es die vollständige Übersetzung.

Das Lied wurde vom Sänger Robert Plant und Gitarristen Jimmy Page geschrieben. Stairway To Heaven entwickelt sich schnell zu einer der populärsten Rock-Ballade, obwohl es zur Albumzeit nie als Single veröffentlicht wurde. Bei der Länge von 8 Minuten ist es auch kein Wunder, dass das Lied nicht als Single erschienen ist. Als Singles werden oft nur Lieder ausgekoppelt, die auch eine Chance haben im Radio gespielt zu werden (unter 4 Minuten) und so zum Hit werden.

Stairway To Heaven ist am Anfang sehr ruhig. Und dann steigert es sich. Die Steigerung endet in dem wohl besten Gitarrensolo der Rockgeschichte von Jimmy Page. Dem Solo folgt dann ein kurzer Teil mit Gesang.

Es gab immer wieder Gerüchte, dass im Lied eine satanistische Botschaft versteckt ist, wenn man es rückwärts abspielt. Dies konnte aber nie nachgewiesen werden und wurde auch vom Gitarristen dementiert.

Wegen erkennbarer Ähnlichkeiten des Gitarrenlaufs am Anfang zwischen den Liedern Taurus (1968) von der amerikanische Band Spirit und Stairway To Heaven erhob der Spirit-Sänger und Gitarrist Randy California kurz vor seinem Tod 1997 Plagiatsvorwürfe. Sein Nachlassverwalter hat seit 2014 ein Verfahren gegen Robert Plant und Jimmy Page angestrebt, um unter anderem zu erreichen, dass der Spirit-Frontmann künftig als Mitautor von Stairway To Heaven genannt wird. Das Verfahren wurde zwar 2016 vor einem Geschworenengericht in Kalifornien eröffnet, aber der Plagiatsvorwurf wurde als nicht gerechtfertigt gesehen. Danach legte der Nachlassverwalter Berufung ein. Im März 2020 wurde auch sie aber abgewiesen.

Im Text geht es neben der Suche nach Spiritualität auch um eine Frau, die alles haben will, aber keine Lust hat, etwas zurückzugeben.

Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.