Welche Erwartungen?

Welche Erwartungen habe ich im Leben noch? Wo sehe ich mich in 5 Jahren? Das frage ich mich in der letzten Zeit öfter. Da ich jetzt schon wieder 2 Jahre arbeitslos bin, wird es sich wahrscheinlich in der Zukunft auch nicht so schnell ändern. Aber muss man immer beruflich erfolgreich sein, um glücklich zu sein? Nein, würde ich mal behaupten.

Klar wäre es schön, wenn ich mal wieder einen neuen Job bekommen würde, aber als Behinderter ist es eben nicht leicht. Gerade wo ich nicht aktiv sprechen kann. Jedoch soll es trotzdem nicht mitleiderregend klingen. Es ist halt Fakt, dass Behinderte jobmäßig weniger Chancen als Nichtbehinderte haben. Von daher habe ich null berufliche Erwartungen. Wenn etwas kommt, ist es toll und wenn nicht, ist es dann eben so.

Mir ist es auch egal, dass ich jetzt als Arbeitsloser in der Gesellschaft nicht so angesehen bin. Ich bin ja nicht freiwillig arbeitslos wie viele. Außerdem ist es nicht so, dass ich nur faul herumsitze. Im Gegenteil. Ich mache viel Ehrenamtliches und bin politisch aktiv. Vielleicht entwickelt sich in den nächsten Jahren mehr daraus. Und ich habe noch diesen Blog hier. 😉 Mal sehen, wie erfolgreich er wird. Auf jeden Fall ist er ein tolles spannendes Projekt, das ich im letzten September gestartet habe. Der Blog macht mir nach wie vor viel Spaß.

Was Freunde und Familie angeht, hoffe ich natürlich, dass alles so bleibt, wie es ist. Möglicherweise finde ich in den nächsten 5 Jahre neue tolle Freund- und Bekanntschaften. Und die Liebe auch. Das fände ich schön! 🙂

Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.