Der Tod von Sean Connery

Der Tod von Sean Connery gestern hat mich wirklich traurig gemacht, weil ich ihn als Schauspieler sehr mochte. 🙁 FĂŒr mich war er auch der beste James Bond aller Zeiten wie fĂŒr viele. Er spielte James Bond einfach am besten.

UnabhĂ€ngig davon war er ein ausgezeichneter Schauspieler, auch nach den Bond-Filmen. Wie in den Filmen: „Highlander“, „Der Name der Rose“, „Die Unbestechlichen“, „Indiana Jones“, „Jagd auf Roter Oktober“, „Robin Hood“, „Der 1. Ritter“, „Verlockende Falle“ oder „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“. Diese Filme waren auch toll.

Und als Mensch war er anscheinend bescheiden, setzte sich fĂŒr die Belange seiner Heimat Schottland bzw. deren Einwohner ein und kĂ€mpfte fĂŒr den Umweltschutz. Er hatte eine Stiftung. Sie vergibt Ausbildungsstipendien an talentierte Menschen in Schottland. Sie finanziert aber auch Projekte, die der Kultur, der Wirtschaft, der Umwelt und der Gesellschaft in Schottland dienen. FĂŒr die Stiftung hat er seine Millionengage fĂŒr den James Bond-Film „Diamantenfieber“ 1971 komplett gegeben. Er setzte sich bis zum Tod auch fĂŒr die UnabhĂ€ngigkeit Schottlands ein. In der schottischen National Partei war er Mitglied, die linksliberal ist und die aktuelle Regierung stellt.

Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.