Der zweite Post von meiner Freundin Jana

Meine Freundin Jana hat gestern ein zweites Mal zum Thema „Fehlbildung und der Hexen Hexen-Film“ auf Facebook und Instagram gepostet, nachdem sie einige böse Kommentare bekommen hat, nach dem Motto: Wir sollen uns doch nicht so anstellen. Manche Reaktionen waren sogar unter der Gürtellinie. All diese bösen Kommentare machen mich auch wütend. 😡 Als ob wir kein Anrecht hätten, über unsere Meinungen, Gefühle und Gedanken zu schreiben. Deswegen möchte ich den Post auch hier veröffentlichen:

#notawitch Part 2
Im 1. Part habe ich euch ja bereits verraten, dass es noch einen Aspekt gibt der mich schockiert. Diesen Aspekt würde ich mangelndes Problembewusstsein und mangelnde Empathie nennen. Ich muss sagen, ich war von eurem Feedback teilweise echt überwältigt, danke dafür 🙏Aber was ich teilweise unter Beiträgen anderer gelesen habe puuuh da fehlen mir echt die Worte… Kommentare wie, wir sollen uns doch nicht so anstellen waren da noch harmlos!
Das finde ich echt traurig und teilweise macht es mich wütend. Wenn irgendwelche Themen in Richtung „Diskriminierung“, „Rassismus“ o.ä. viral gehen oder in den Medien präsent sind, dann wird auf den Zug der Solidarität aufgesprungen. Bei so manchen könnte man denken Solidarität sei ein Modetrend. Was man nicht kennt wird jedoch klein geredet und abgetan…
Leute nur weil ihr von einer Problematik noch nichts gehört habt oder weil es euch nicht betrifft bedeutet das nicht, dass es dieses Problem gibt. Man muss auch nicht jede Problematik direkt verstehen oder nachvollziehen können. Was wir aber müssen ist zuhören und hinterfragen. Einfach mal über den Tellerrand schauen, uns auch mal etwas erklären und gelten lassen. 
Das ist vielleicht alles etwas kryptisch aber ihr dürft euch gerne andere tolle Probleme anschauen die sich mit Themen wie Behinderung, Ableism und eben auch notawitch auseinandersetzen.

Da kann ich der lieben Jana nur beipflichten. Warum werden unsere Meinungen, Gefühle und Gedanken oft nur klein geredet und abgetan? Haben wir wirklich kein Anrecht, darüber zu schreiben? Weil wir nur behindert und eh dumm sind? Was glaubst du denn? Dass wir freiwillig behindert sind? Das bestimmt nicht! 🙄 Manchmal sind wir eben auch traurig, verärgert oder wütend wie jeder. Und darüber wollen wir auch mal schreiben. Ich dachte, dass die Inklusion schon weiter ist, aber anscheinend nicht. 🙁 Wir lassen uns jedoch davon nicht unterkriegen und werden für eine bessere Inklusion weiter kämpfen, auch in der Liebe und Sexualität!

Lorenzo

#alltagmitbehinderung #limbdifferenceawareness #ableism #inkluencer #handicappedbeauty #thewitches #einfachmaldrübernachdenken #toleranz ≠lorenzoswelt #blog #bloggerleben #blogdeutsch #blogger #blogger_de #wordpress

Jana
Jana

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.