Linux vs. Windows

Linux-Pinguin Tux
Linux-Pinguin Tux

Am Wochenende werde ich mir Linux Mint doch wieder auf meinem PC bei meinen Eltern neben Windows installieren, obwohl ich meine letzte Linux-Installation im Februar gelöscht habe, weil ich 2 Betriebssysteme etwas übertrieben fand. Aber ich denke darüber wieder anders. Außerdem haben mein Vater und ich keine Lust auf die Produktpolitik von Microsoft mehr. Ich werde deshalb ebenfalls auf dem PC von meinem Vater das Linux Mint wieder installieren, aber das wird dort das einzige Betriebsystem sein. Leider brauche ich mein Windows für bestimmte Programme noch, aber ich werde Mint hauptsächlich nutzen.

Ansonsten würde ich auch ganz umsteigen wie mein Vater. Wenn ich mir einen neuen PC bzw. Laptop kaufe, werde ich mir eine Linux-Installation mit Windows in einer virtuellen Maschine machen. Also, Linux als Haupt-Betriebssystem und Windows als Pseudo Haupt-Betriebssystem. Eine virtuelle Maschine ist eine Software, die einen eigenständigen Computer simuliert. Das ist dann so, als ob du neben deinem Computer noch einen aufstellen würdest. So kannst du mehrere Betriebssysteme haben, ohne Auswirkung auf die Hardware.

Nochmal zur Info: Linux ist auch was für Anfänger. Zum Beispiel: Linux Mint oder Ubuntu sind genauso leicht wie Windows aufgebaut, nur sicherer und datenschutzfreundlicher. Außerdem ist Linux kostenlos. Nur Support für Firmen kostet etwas. Windows ist für Häcker bekanntlich relativ unkompliziert und sendet Daten an Microsoft. So kann Microsoft prima Informationen über uns Benutzer sammeln.

Ein schönes Wochenende, Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.