Neues Bon Jovi-Album

Das neue Bon Jovi-Album heißt schlicht 2020 und ist am 2. Oktober erschienen. Es sollte schon im Mai erscheinen, aber wegen Corona erst jetzt im Oktober. Auf 2020 sind die 10 Lieder sehr persönlich, politisch und sozialkritisch. Die Themen handeln von der 59. Präsidentschaftswahl, dem Rassismus und den Unruhen in den USA bzw. Veteranen, die aufgrund der Kriegserlebnisse mit Belastungsstörungen zu kämpfen haben.

Über die Coronavirus-Pandemie gibt es auch ein Lied, was der Sänger und Rhythmusgitarrist Jon Bon Jovi mit Fans geschrieben hat. Die Fans sollten ihm ihre Erlebnisse und Erfahrungen während der Pandemie erzählen. Das Lied heißt “ Do What You Can“. Das ist mein Lieblingslied neben „Unbrocken“, „Limitless“ und „American Reckoning„. „American Reckoning“ handelt explizit vom tragischen Tod von George Floyd und der Black Lives Matter-Bewegung.

Das 14. Studiloalbum klingt durchaus ungewohnt, aber wirklich toll. 🙂 Und ich finde es außerdem gut, wenn die Künstler etwas zu sagen haben und nicht nur Feier-Lieder schreiben. Aber mit 49 Minuten ist das Album etwas kurz. Seit dem 1992er Album „Keep The Faith“ bin ich schon ein Bon Jovi-Fan und du? Wie findest du „2020“? Schreibe mir gerne hier unten. Ich würde mich freuen. 😀

Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.