Zwei perfekte Tage

Vorgestern und gestern hatte ich wirklich zwei perfekte Tage. Warum sage ich es? Ganz einfach. Ich hatte sehr tolle Erlebnisse. Also, am Freitag Mittag bin ich mit meinem Vater in die Hamburger Innenstadt gefahren, um die Stadt wieder mal zu erleben und meinen Lieblingsmusikladen zu besuchen. Er heißt Michelle Records und ist ein kleiner schöner gemütlicher Laden, der jede Menge CDs und Schallplatten hat. Ja, du hast richtig gelesen. Schallplatten sind wieder schwer gefragt. Wenn Michelle eine Scheibe mal nicht vorrätig hat, kann man sie dort bestellen. Das nette Team bekommt alle Scheiben wie Media Markt, Saturn oder Amazon. Der Laden ist auch im Händlerverbund.

Außerdem hat Michelle oft seltene Scheiben, was ich mag. So finde ich immer wieder CDs, die es sonst nicht mehr gibt. Vorgestern auch. Da habe ich drei schöne CDs entdeckt: „Live At Knebworth – 1990“ von Pink Floyd, „The Best Of The ’68 Comeback Special“ von Elvis Presley und „In Concert – Plugged“ von Bruce Springsteen. Dann wollte ich mir auch noch eine kleine CD-Sammlung mit fünf Studioalben von Foreigner kaufen, aber der nette Verkäufer sagte daraufhin: Ich schenke sie dir. Und ich grinste wie ein Honigpferd bzw. bedankte mich heftig. Sowas sind doch die kleinen Sachen, die das Leben schöner machen. Wir kennen uns im Verlauf der Jahre schon ein bisschen. Ich werde mit ihm bald auch mal ein Interview über den Laden und über das Musikgeschäft machen. Sei gespannt. 😉

Gestern kam das nächste Highlight. Wie ich dir am Montag erzählte, war ich ja auf dem Landesparteitag von den Grünen Schleswig-Holstein. Da wollte ich mich gerne für den neuen Vielfaltsrat wählen lassen und das hat eindrucksvoll geklappt. Ich wurde mit 97% in den Rat gewählt! Meine Rede kam überraschenderweise so super an, dass ich sehr viel Beifall bekam. Einfach nur wow! Ich bin immer noch so baff und glücklich. Übrigens hat es mit meinem sprechenden iPad am Ende toll funktioniert. Vielen Dank an alle an dieser Stelle nochmal, die mich gewählt haben! Darüber habe ich mich riesig gefreut.

Auch das persönliche Treffen mit den Leuten aus der Antragsvorbereitung für den Vielfaltsrat, Landesarbeitsgemeinschaft Inklusion und aus meinem Kreisverband Segeberg war auch sehr klasse und herzlich. Für mich war es etwas besonderes, weil wir uns eigentlich fast nur vom Zoomen und von Mails kannten. Vor allem die Begegnung mit Gazi Freitag, Christian Judith, Louisa Fries, Anna Langsch, Ulrike Täck, Susan de Vrée und Marc Muckelberg war für mich ein weiteres Highlight, weil ich diese Menschen sehr mag. Die anderen in den Vielfaltsrat gewählten sind natürlich gleichfalls wunderbare Menschen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit! Was der Vielfaltsrat genau ist, kannst du im Blogbeitrag vom Montag nachlesen. Aber der Rat war für mich auf Landesebene erst der Anfang. 😉

Meine liebe Freundin Franziska hat mir bei meiner Rede übrigens geholfen. Danke dafür! 🙂 Leider konnte sie mich nicht nach Neumünster begleiten, aber ich hatte einen tollen Ersatz. Joachim, ein Freund der Familie. Nochmal ein dickes Dankeschön hier! Er machte außerdem ein Video von meiner Rede, das ich auch dir selbstverständlich nicht vorenthalten möchte. Der Anfang der Rede fehlt zwar, aber ich werde die ganze Rede hier unten als Link zum Nachlesen setzen. Das Video darunter. Vielleicht bekomme ich noch ein paar Fotos und ein weiteres Video. Ich werde sie natürlich dann unten noch anfügen. Zwei Fotos habe ich bereits – vom Kreisverband Segeberg.

Und dann hat mein HSV auch noch gestern Abend gegen die Fortuna Düsseldorf mit 2:0 gewonnen. 😀 Das hat alles so toll abgerundet. Ich war rechtzeitig zum Spiel wieder im Elternhaus. Am HSV-Sieg gab es keinen Zweifel. Meine Mannschaft spielte wirklich klasse. Die Düsseldorfer hatten eigentlich keine Chance. Aber ich habe bis zum 2:0 gezittert. Es kann ja immer schnell der Ausgleich fallen. Zum Glück jedoch gestern nicht. Dafür war meine Hamburger einfach zu souverän. Ich zittere aber immer. Egal wie gut mein HSV spielt. Mal gucken, wie es nach der Länderspielpause am 30.09.2022 um 18:30 Uhr bei Hannover 96 läuft. Jedenfalls ist der HSV erstmal Tabellenführer! 🙂

Grüße, Lorenzo

4 Kommentare

  1. Ups, irgendwie ist mein Kommetar verschwunden… Ich schreib jetzt nochmal. Im. Falle der andere wieder auftaucht, lösche diesen hier einfach.

    Bravo Lorenzo 97 % ist ’ne ganz schöne Hausnummer… Viel Erfolg!

    1. Hallo Marina,

      leider ist dein erster Kommentar wirklich irgendwie verschwunden. Aber das ist nicht so schlimm. Dein zweiter Kommentar ist ja angekommen. Und darüber freue ich mich sehr! Vielen Dank dafür. 😀

      Ich bin immer noch überwältigt, was vorgestern passiert ist. Das war echt der Hammer!

      Lorenzo

  2. Was für eine tolle Rede! Und dann auch noch „standing ovations“, das ist richtig klasse! Gut gemacht
    So kleine Plattenläden finde ich auch toll, da könnte ich Stunden verbringen! Ich mag LP’s.
    Schön, dass du zwei so perfekte Tage hattest

    1. Hallo Sabine

      ja, du sagst es. Das war einfach nur klasse! Ich bin davon immer noch total geflasht. 🙂

      Und ja, so Plattenläden sind wirklich etwas tolles, aber sie sterben leider aus. Das bedauere ich sehr.

      Danke für deinen lieben Kommentar, Lorenzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.